Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unfall auf B305 bei Grassau

Krankentransporter landet in Waldstück: Drei Verletzte - 90.000 Euro Schaden

Die drei Mitarbeiter des Krankentransportdienstes erlitten jeweils leichte Verletzungen und wurden zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.
+
Die drei Mitarbeiter des Krankentransportdienstes erlitten jeweils leichte Verletzungen und wurden zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.
  • Markus Zwigl
    VonMarkus Zwigl
    schließen

Am Freitagnachmittag verlor der Fahrer eines Krankenwagens kurz vor Grassau offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der B304 ab und fuhr eine Böschung hinab. Am Ende krachte der Krankentransporter gegen einen kleinen Baum und blieb in einem Waldstück stehen.

Update, 17.38 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Der Fahrer eines Krankentransportwagens aus dem Raum München kam am 16. Juli, gegen 13.05 Uhr, aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf der B305 zwischen Rottau und Grassau von der Fahrbahn ab.

Das zum Transport eines Patienten eingesetzte Fahrzeug geriet mehrfach auf den angrenzenden Seitenstreifen auf Höhe „Klaushäusl“. Anschließend fuhr das Fahrzeug über eine Böschung in ein angrenzendes Gehölz.

Die drei Mitarbeiter des Krankentransportdienstes erlitten jeweils leichte Verletzungen und wurden zur weiteren Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht.

Glücklicherweise blieb die im Fahrzeug befindliche Patientin unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 90.000 Euro.

Zur Absicherung der Unfallstelle waren Einsatzkräfte der Feuerwehren Grassau und Rottau vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Grassau

Erstmeldung

Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurden alle drei Rettungskräfte leicht verletzt und in das Krankenhaus nach Prien gebracht. Die Patientin, welche sich ebenfalls im Krankentransporter befand, blieb unverletzt und wurde vom BRK übernommen. Wie es genau zu dem Unfall kommen konnte ist noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Informationen und Bilder folgen

Mehr zum Thema

Kommentare