Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gold und Silber für junge Golfer

Isinger Schüler erkämpfen sich zwei vordere Plätze beim Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“

Den ersten Preis beim Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ errang das Team vom Gymnasium Ising mit (von links) David Rygol, Remo Ritter, Gustav Waltermann, Simon Maußer und Lorenz Wagnerberger.
+
Den ersten Preis beim Bezirksentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ errang das Team vom Gymnasium Ising mit (von links) David Rygol, Remo Ritter, Gustav Waltermann, Simon Maußer und Lorenz Wagnerberger.

Das Team des Gymnasiums Landschulheim Schloss Ising qualifiziert sich für das Landesfinale in Eichenried. Schule und Golfverband freuen sich über das große Interesse am Sport.

Ising – Beim diesjährigen Bezirksentscheid des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ waren drei Mannschaften des Gymnasiums Landschulheim Schloss Ising in zwei Wettkampfklassen am Start. Ausgetragen wurde das Finale auf dem Clubgelände des Golfclubs Ebersberg.

Die Spieler aller drei Teams zeigten ausgezeichnete Leistungen. Besondere Stärke bewies die Riege des Contestwettbewerbs WK II. Von zwölf teilnehmenden Mannschaften erreichte sie den ersten und zweiten Platz. Damit qualifizierten sich die siegreichen Isinger für das Landesfinale, das in der letzten Juliwoche in Eichenried ausgetragen wird.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier

Die Mannschaft der Wettkampfklasse Zählspiel WKII erreichte einen respektablen fünften Platz.

Der Golfsport am Gymnasium Schloss Ising erfreut sich derzeit großer Beliebtheit. Gut einem Dutzend Schülern konnte auch in diesem Schuljahr wieder über das Projekt „Abschlag Schule“ des Deutschen Golf Verbandes (DGV) ein Zugang zu dieser Sportart ermöglicht werden.

Die Kosten für einen Golfpro als Lehrer übernimmt der DGV. So wie in diesem Fall für Felix Lubenau, ehemals Mitglied des Nationalteams und ehemalige Nr. 1 des Golfsports in Deutschland und seinen Partner Clemens Otto.

Schule und Golfclub stellen auch das Material für die Anfänger.

Ebenfalls ein Dutzend Schüler hat sich bereits für das Wahlfach „Golf für Fortgeschrittene“ angemeldet und die gewonnenen Kenntnisse der vorangegangenen Jahre erweitert. re/iph

Mehr zum Thema

Kommentare