Geschicklichkeit mit dem Ball

Prien/Chiemgau – Unter dem Titel „Lustige Kinderspiele neu entdeckt“ hat der Bayerische Trachtenverband ein Spielebuch herausgegeben.

Dieses soll Buben und Mädchen gerade in einer Zeit, in der Kinder viel Zeit für PC und Soziale Medien aufwenden, Möglichkeiten für Bewegung und Anregungen für einfache Spiele im Freien wie im Haus geben. Dabei wurden vergangene Spiele gesammelt und können so neu entdeckt werden. Die Chiemgau-Zeitung stellt in Zusammenarbeit mit dem Trachtenverband die Spiele in den kommenden Wochen vor.

Der 20. Teil der Serie widmet sich dem Spiel „Geschicklichkeit mit dem Ball“:Benötigt werden: eine Wand, eine Mauer oder ein Scheunentor, eine Kreide und ein Ball.

Der erste Spieler wird mit einem Auszählreim bestimmt.

An eine Mauer, Wand oder ein Scheunentor wird mit Kreide ein Kreis gezeichnet.

Der erste Spieler eröffnet das Spiel, indem er den Ball mit dem Fuß an die gekennzeichnete Stelle schießt. Vom nächsten Spieler muss der zurückspringende Ball wieder mit dem Fuß zurück an den eingezeichneten Kreis geschossen werden.

Alle spielen laufend so weiter. Ein jeder darf den Ball nur einmal berühren.

Wer den Ball zweimal berührt oder den Kreis nicht trifft, scheidet aus.

Spieler: mindestens drei Spieler.

Spielort: geeignet für draußen.

Kommentare