Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Im Bernauer Kurpark

„Gemeinsam singen ist ein Lebenselixier“

Eindrücke vom gemeinsamen Singen im Bernauer Kurpark mit Ernst Schusser und Eva Bruckner.
+
Eindrücke vom gemeinsamen Singen im Bernauer Kurpark mit Ernst Schusser und Eva Bruckner.
  • Anton Hötzelsperger
    VonAnton Hötzelsperger
    schließen

Auf Initiative der Bernauer Gemeinderätin und Kulturreferentin Michaela Leidel fand jetzt im Bernauer Kurpark ein gemeinsames Singen mit Ernst Schusser statt.

Bernau – Rund 80 Teilnehmer waren dabei und genossen, dass so ein Zusammenkommen wieder möglich war.

Ernst Schusser gibt Leitung nach 35 Jahren ab

Nach fast 35 Jahren im Amt hat Ernst Schusser die Leitung des Volksmusikarchivs und der Volksmusikpflege des Bezirks Oberbayern in Bruckmühl in jüngere Hände gegeben. Nunmehr widmet sich der rührige und musikalische Ruheständler der Volksmusik-Feldforschung und den Aufgaben der ehrenamtlichen Volksmusikpflege im Landkreis Rosenheim. Darüber hinaus bietet er öffentliche Veranstaltungen zum gemeinsamen Singen an.

Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Ernst Schusser freute sich, dass er zusammen mit Eva Bruckner aus dem Berchtesgadener Land Lieder aussuchen, vorsingen sowie mit Ziach und Gitarre begleiten durfte.

„Wir haben Lieder für Kinder und Familien, deutsche und bayerische Volkslieder sowie viele geistliche und weltliche Lieder. Wir stimmen gerne an, was am liebsten gewünscht wird“, sagte Ernst Schusser und begann mit den Liedern „Gedanken sind frei“ und „Ein Jäger aus Kurpfalz“.

Neues Schafkopf-Lied

Zwischendurch erheiterte er mit Anmerkungen zu den Liedtexten und gab bekannt, was es Neues gibt, unter anderem erstmals dabei hatte er ein „Schafkopf-Lied“. Zusammenfassend sagte Schusser am Ende: „Miteinander singen ist ein Lebenelixier und fördert die Toleranz, weil jeder anders singt und doch gemeinsam gesungen wird.“ Ein- bis zweimal pro Woche ist der Volkslied-Förderer unterwegs, sein Radius reicht von Oberbayern bis hinein ins Salzburger Land.

„In Bernau war ich das erste Mal, aber dank der perfekten Rahmenbedingungen und der guten Vorbereitung von Michaela Leidel werde ich bestimmt bald wiederkommen. Gerade jetzt nach der langen Corona-Zeit hat das Singen miteinander auch eine soziale Komponente“, so Ernst Schusser abschließend.

Mehr zum Thema

Kommentare