Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gehweg in Groißenbach erneuert

Gemeinderat nutzt Gelegenheit und saniert Wasserleitungen und Asphalt gleichzeitig

Ab der Abzweigung der Loferaustraße wird der Bürgersteig entlang der Bundesstraße bis zur Einmündung der Blindauer Straße ausgebessert.
+
Ab der Abzweigung der Loferaustraße wird der Bürgersteig entlang der Bundesstraße bis zur Einmündung der Blindauer Straße ausgebessert.
  • VonJosef Hauser
    schließen

Die Gemeinde setzt den Gehweg Groißenbach instand und erneuert die bestehenden Wasserleitungen sowie Abwasser- und Regenwasserkanäle. Der Gemeinderat genehmigte in seiner jüngsten Sitzung eine Vereinbarung mit dem Staatlichen Bauamt Traunstein.

Reit im Winkl – Die Straßenbauverwaltung saniert gleichzeitig die angrenzende Bundesstraße und beteiligt sich an den Kosten für den Gehweg. Im Zuge der Verbesserung der Ortsdurchfahrt beabsichtigt die Gemeinde, den vorhandenen Gehweg von der Abzweigung der Loferaustraße bis zur Einmündung der Blindauer Straße instand zu setzen und die bestehenden Wasserleitungen sowie Abwasser- und Regenwasserkanäle zu erneuern. Vor allem die Wasserleitungen sind aus den 1960er Jahren, sodass eine Erneuerung im Zuge dieser Baumaßnahme als günstige Gelegenheit für die Gemeinde gilt. Die Abwicklung der gesamten Baumaßnahme erfolgt durch die Straßenbauverwaltung, wobei die Gemeinde für die in ihrem Bereich liegenden Maßnahmen mitwirkt.

Zudem wird die Bundesstraße 305 seitens der Straßenbauverwaltung erneuert. Die Gesamtmaßnahme beginnt nach den Osterferien, von Seegatterl Richtung Reit im Winkl. Im Bereich der Ortsdurchfahrt beabsichtigt die Gemeinde, die Gelegenheit zu nutzen und schadhaften Bord und schlechte Asphaltdeckschicht auf einer Länge von knapp 240 Metern zu erneuern. Die auf die Maßnahmen entfallenden Baukosten hat die Gemeinde zu tragen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Die vorläufig geschätzten Kosten hierfür belaufen sich auf etwa 300.000 Euro. Auf den Leitungsbau entfallen 265.000 Euro, auf den Bord 30.000 Euro und auf den Gehweg 5000 Euro. Die Straßenbauverwaltung beteiligt sich an den Kosten, da diese auch der Entwässerung der Bundesstraße dienen. Vom Wasserwirtschaftsamt Traunstein sind Zuschüsse für die Wasser- und die Abwasserleitungen zu erwarten.

Das Staatliche Bauamt Traunstein rechnet für die gesamten Sanierungsmaßnahmen der Bundesstraße mit Kosten in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Der Gemeinderat genehmigte einstimmig die Vereinbarung zwischen der Straßenbauverwaltung und der Gemeinde über die gemeinsame Instandsetzung der Ortsdurchfahrt Reit im Winkl im Zuge der Bundesstraße.

Mehr zum Thema