Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gemeinde stolz auf ihre Schützen

Unterwössen - Sowohl in sportlicher, als auch in gesellschaftlicher Hinsicht ist die Schützengesellschaft SG Gscheuerwand ein Verein, auf den die Gemeinde stolz sein kann. Dies betonte Bürgermeister Hans Haslreiter bei der Jahreshauptversammlung.

121 Mitglieder hat der Schützenverein und 13 Zweitmitglieder, gab Schützenmeister Martin Stocker in seinem Jahresbericht bekannt. 328 Schützen nahmen an den Vortelschießen teil; bei den übrigen Schießen standen 98 Schützen am Stand, beim Schießen der Gäste 89. Eine besonders hohe Teilnehmerzahl konnte das Vereinspokalschießen mit 524 Schützen aus den verschiednen Ortsvereinen verbuchen.

Ein besonders herzlicher Applaus, den sie allerdings nicht persönlich entgegennehmen konnte, galt Nino Sulkwadse. Sie ist Mitglied der georgischen Nationalmannschaft, die im März auf den Ständen der Gscheurwandschützen trainiert und bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille erreicht hatte.

Eine besonders schöne Aufgabe hatte im Rahmen der Jahreshauptversammlung Dritter Gausschützenmeister Franz Hausmann, er ehrte zusammen mit Schützenmeister Stocker treue Mitglieder der SG Gscheuerwand: Für 25-jährige Mitgliedschaft Andrea Klauser und Anton Fritschka. Bereits 40 Jahre sind Anni Ager und Inge Römer dem Verein treu und stolze 50 Jahre Helga Aicher. sga

Kommentare