Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Den kulinarischen Herbst mit allen Sinnen erleben

Gemeinde Prien lädt zum Genusstag mit Ständen auf den Marktplatz ein

Regionale Liköre aus reifen, feinduftenden Früchten sorgen am Priener GenussTag unter anderem für Gaumenfreuden.
+
Regionale Liköre aus reifen, feinduftenden Früchten sorgen am Priener GenussTag unter anderem für Gaumenfreuden.

Ein Tag zum Genießen erwartet alle Besucher am Samstag, 23. Oktober, am Priener Marktplatz. Hier wird aufgetafelt, was die heimischen Felder, Wälder und das bayerische Meer in den vergangenen Monaten hervorgebracht haben.

Prien – Von 10 bis 14 Uhr, kann man unter dem Motto „Des gibts bei uns – so schmeckts bei uns!“ an den vielen Ständen der Priener Direktvermarkter, Vereine, Gastronomiebetriebe und Ortsbäuerinnen die heimische Kulinarik mit allen Sinnen erleben.

Um 11 Uhr können Marktbesucher vor Ort an einer ökumenischen Andacht teilnehmen. Der „Priener GenussTag“ wird musikalisch von dem Pianisten Michael Alf begleitet, der sowohl gesungene als auch instrumentale Titel erklingen lässt. Sein Repertoire umfasst Boogie-Woogie, Blues, Bravourstücke wie den Hummelflug, Swing und Ragtime. Für Mädchen und Buben gibt es passend zur Jahreszeit ein buntes Mitmachprogramm.

Jury kürt Gewinner des Kürbiswettbewerbs

Und auch etwas Spannung ist an diesem Herbsttag geboten: Am 2. Juli fiel der Startschuss für den Wettbewerb „Prien pflanzt – Prien erntet“ der Prien Marketing GmbH (PriMa). 130 Kürbispflanzen der Sorte „Atlantic Giant“, allesamt gesponsort von einem Priener Gärtner, gingen ins Rennen. Die drei beeindruckendsten Kürbisfrüchte werden im Rahmen des „Priener GenussTages“ von einer Jury, bestehend aus dem Bürgermeister der Marktgemeinde Andreas Friedrich, der Geschäftsführerin der PriMa Andrea Hübner, der Priener Umweltreferentin Angela Kind, dem Inhaber von „Rother’s Blumen-Paradies“ Philipp Rother, der stellvertretenden Vorsitzenden des Gewerbevereins PrienPartner Sabine Westermeyr und dem Priener Wirtschafts- und Tourismusreferenten Gunther Kraus, prämiert.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Neben den Hauptpreisen, die aus Priener Gutscheinen im Wert von 100, 75 und 50 Euro bestehen, werden noch weitere Preise in den Kategorien „Jüngster Kürbiszüchter“, „lustigste Kürbisform“ und „der am weitesten entfernt gewachsene Kürbis“ vergeben. Bei schlechter Witterung findet der „Priener GenussTag“ im Chiemsee Saal, Alte Rathausstraße 11, statt. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare