GEORG HUBER IST JETZT „ALTBÜRGERMEISTER“

Gemeinde Chiemsee würdigt sein Ehrenamt über fast ein Vierteljahrhundert

Der ehemalige Insel-Bürgermeister Georg Huber (Zweiter von rechts) erhielt die Ernennungsurkunde zum Altbürgermeister von Nachfolger Armin Krämmer (Zweiter von links) und den Gemeinderatsmitgliedern Stephan Baumann (links) und Florian Pertl (rechts).
+
Der ehemalige Insel-Bürgermeister Georg Huber (Zweiter von rechts) erhielt die Ernennungsurkunde zum Altbürgermeister von Nachfolger Armin Krämmer (Zweiter von links) und den Gemeinderatsmitgliedern Stephan Baumann (links) und Florian Pertl (rechts).

Der Gemeinderat der Gemeinde Chiemsee hatte noch 2020 beschlossen, dem ausgeschiedenen Bürgermeister Georg Huber in Würdigung seiner Verdienste die Ehrenbezeichnung „Altbürgermeister“ zu verleihen.

Chiemsee – Nach 24 Jahren und vier Wahlperioden hatte Georg Huber bei den Kommunalwahlen nicht mehr für das Amt des Bürgermeisters kandiert. (wir berichteten hier)

Während seiner Amtszeit lenkte Huber ehrenamtlich die Geschicke zum Wohle der kleinsten politischen Gemeinde Bayerns.

„Un-Ruheständler“ freut sich über Ehrung

Ordensschwester Magdalena vom Kloster Frauenchiemsee gestaltete und zeichnete in aufwendiger Detailarbeit eine Ehrenurkunde. Mit den Gemeinderatsmitgliedern Florian Pertl und Stephan Baumann überbrachte der jetzige Bürgermeister Armin Krämmer dem überraschten „Un-Ruheständler“ Georg Huber im Namen der Kommune die Ernennungsurkunde mit einem Präsent, worüber sich der Geehrte sichtlich freute.

Mehr zum Thema

Kommentare