Aus dem Gemeinderat

Breitbrunn hat kein Interesse an Erdgasversorgung

Die Erdgasstation in Freimoos nahe Gollenshausen. Der Gemeinderat sprach sich mehrheitlich gegen einen Anschluss aus und setzt auf alternative Energien.
+
Die Erdgasstation in Freimoos nahe Gollenshausen. Der Gemeinderat sprach sich mehrheitlich gegen einen Anschluss aus und setzt auf alternative Energien.
  • vonKarl Wastl
    schließen

In der aktuellen Sitzung des Gemeinderats stand die Prüfung eines möglichen kommunalen Anschlusses an die Erdgasversorgung auf der Tagesordnung.

Breitbrunn –Nach eingehender Diskussion lehnte der Rat den Vorstoß von Markus Thalhauser mit zwei Gegenstimmen ab.Bürgermeister Anton Baumgartner (Parteifreie/ ÜWG) informierte das Gremium über einen bereits 1998 gestellten Antrag, der seinerzeit mit sieben zu sechs Stimmen knapp abgelehnt wurde.

Der angebotene Konditionsvertrag von Erdgas Südbayern entsprach nicht den Vorstellungen des damaligen Gemeinderats. Auch ein in der Folge initiierter Bürgerentscheid erhielt mit 40 Prozent Befürwortern keine Mehrheit. Für die Infrastruktur hätte mit einem beachtlicher Betrag in Vorleistung gegangen werden müssen und dann wäre aber „die Peripherie noch außen vor gewesen“, so Baumgartner in seinen Ausführungen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Erdgas-Protest aus Breitbrunn erreicht den Landtag

Gemeinderat Breitbrunn setzt in Zukunft lieber auf alternative Energien

Die anschließende Diskussion lief darauf hinaus, dass es sich bei Erdgas um einen fossilen Brennstoff handle und man hiermit zusätzliche Ressourcen verbrauchen würde. Ein Großteil des Plenums sah in dem Zusammenhang die Zukunft eher in regenerative Lösungen.

+++ Aktuelle Informationen rund um das Corona-Virus in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Mühldorf sowie Bayern und Deutschland finden Sie in unserem Corona-Ticker +++

Zudem müsste die Verwaltung erst einmal prüfen lassen, inwieweit es aktuell zu welchen Kosten akzeptable Vorschläge gäbe, resümiert der Rathauschef. Bei der Abstimmung votierte das Gremium bis auf Markus Thalhauser und Klaus Pfaffelhuber, beide Parteifreie/ÜWG, gegen eine künftige Forcierung der Erdgasversorgung.

Kommentare