Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gelungene Ballnacht der Schützen

Der neue Schützenkönig ist Gregor Thalhammer, die neue Jugendkönigin heißt Kathi Pfaffinger.  Berger
+
Der neue Schützenkönig ist Gregor Thalhammer, die neue Jugendkönigin heißt Kathi Pfaffinger. Berger

Hittenkirchen – Der traditionelle Ball der Schützengesellschaft (SG) Hittenkirchen war für den Verein und für die Dorfgemeinschaft auch heuer wieder eine gelungene Veranstaltung.

Viele Hittenkirchener beteiligten sich an der „Grünen Woche“ in Berlin, daher war der Schützenball etwas schlechter besucht als in den letzten Jahren.

Die Kapelle „Hopfen und Malz“ spielte fleißig auf und lockte viele Schützen auf die Tanzfläche, die stets voll besetzt war. Zusammen mit den alten und neuen Königen des Vereins zogen die Schützenkönige der Nachbarvereine mit auf die Tanzfläche ein, um der traditionell beim Schützenball stattfindenden Königsproklamation einen würdigen Rahmen zu geben.

Die Schützenkönigin des Vorjahres, Andrea Thalhammer, übergab die Königskette an ihren Nachfolger Gregor Thalhammer. Beim Stroh- und Königsschießen, das am vorletzten Tag des vergangenen Jahres stattfand, belegte Franz Thalhammer senior den zweiten und Wolfgang Scheck junior den dritten Platz. Jugendkönigin wurde Kathi Pfaffinger vor Peter Wörndl und Johannes Obermaier. Die Strohscheibe gewann Christina Gelder.

Ein weiterer Höhepunkt des Ballabends war ein Einakter, gespielt von den „Gelder-Kindern“. Nach einigen Tanzrunden eroberte die Aschauer Prinzengarde unter lautem Applaus den Landgasthof. Ebenso wie die Garde begeisterte das Prinzenpaar das Publikum mit seinem Showtanz.

Obligatorisch wurden dann von Prinzessin und Prinz Faschingsorden an verdiente Mitglieder des Vereins überreicht. Im Anschluss wurde bis nach Mitternacht weiter eifrig getanzt, bevor die Ballnacht in der eigens eingerichteten Schießstandbar ihren würdigen Abschluss fand.

Kommentare