Geistlicher Neustart nach vielen Wochen Zwangspause auf der Fraueninsel

Nach vielen Wochen zwangsweiser Abstinenz gab es für die Bürger und Besucher auf Frauenchiemsee zum ersten Mal wieder eine Möglichkeit, gemeinsam zu beten.

Diakon Josef Stürzer vom Pfarrverband Selige Irmengard feierte eine Andacht im Freien vor der Torhalle bei schönstem Wetter. Die musikalische Gestaltung übernahm Claudia Judex. Zum „Gebet eines Marienkäfers“ wurden Marienkäfer aus Schokolade verteilt. In der Mitte der Gruppe waren passende Gegenstände auf einem roten Tuch platziert. Schließlich kam noch ein neugieriges Entenpaar vorbei. Georg Voit

Kommentare