Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Geigelstein-Sessellift wegen Lawinenabgängen geschlossen

Geigelstein - Nachdem bei den Wuhrsteinalmen auf der Ostseite des Geigelsteins mehrere Lawinen und Schneebretter abgegangen waren (wir berichteten), ist der Geigelstein-Sessellift von Ettenhausen geschlossen worden.

Vor allem von dem steilen Hang des Stubeck-Rückens löste sich der Schnee in der vollen Breite und verschüttete den Grafen-Kaser fast vollständig. Sogar am kleinen Gegenhang war der Huber-Kaser (unser Bild) noch betroffen. Auch von der Breitenstein-Seite ging eine Lawine ab, die bis zur ehemaligen Schleppliftstation reichte. Bürgermeister Josef Loferer, der vor Ort war, warnte, es könnten sich durchaus noch mehr Lawinen oder Schneebretter von selbst auslösen - vor allem wenn es wärmer wird. Allerdings sei das Risiko durch Tourengeher noch höher. Foto reichenbach

Kommentare