Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Florian Hofmann ist neuer Kommandant

Führungsposten der Feuerwehr Rottau sind neu besetzt

ach den Neuwahlen: (von links) Bürgermeister Stefan Kattari, Feuerwehrreferent Thomas Göls, Zweiter Kommandant Sepp Lackerschmid junior, Kommandant Florian Hofmann, Dritter Kommandant Philipp Stommel und Kreisbrandrat Christoph Grundner.
+
ach den Neuwahlen: (von links) Bürgermeister Stefan Kattari, Feuerwehrreferent Thomas Göls, Zweiter Kommandant Sepp Lackerschmid junior, Kommandant Florian Hofmann, Dritter Kommandant Philipp Stommel und Kreisbrandrat Christoph Grundner.

Bei der Kommandantenwahl der Feuerwehr Rottau wurde Florian Hofmann zum neuen Chef ernannt. Stellvertretend stehen ihm Sepp Lackerschmid junior und Philipp Stommel zur Seite.

Grassau – Nach den Neuwahlen der Feuerwehr Rottau übernimmt nun Florian Hofmann den Posten des Kommandanten. Er folgt auf den im Januar verstorbenen Karl Huber. Ihm zur Seite stehen seine Stellvertreter Sepp Lackerschmid junior und Philipp Stommel.

Bürgermeister Stefan Kattari bedankte sich bei den drei Kommandanten im Namen der Gemeinde für die Übernahme der Führungsposten. Weiter führte er aus, dass mit dem Feuerwehrhausbau und der Beschaffung des Löschfahrzeugs große Projekte anstehen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Im Namen der Kreisbrandinspektion wünschte Kreisbrandrat Christoph Grundner den Führungskräften eine glückliche Hand bei ihren Entscheidungen. Mit der Stationierung der Führungsstelle Achen im neuen Feuerwehrhaus und der Mitarbeit im „Pumpenzug Süd“ mit der Hochleistungspumpe des Katastrophenschutzes hat die Feuerwehr Rottau eine überregionale Bedeutung im Landkreis Traunstein.

Mehr zum Thema