Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


"Freude und Kameradschaft erlebt"

Heuer stehen für die Musikkapelle Vogling-Siegsdorf bereits 35 Ausrückungen im Terminkalender.  Foto krammer
+
Heuer stehen für die Musikkapelle Vogling-Siegsdorf bereits 35 Ausrückungen im Terminkalender. Foto krammer

Auf ein "bewegtes Jahr" blickte Vorstand Herbert Hunklinger in der Jahresversammlung der Musikkapelle Vogling-Siegsdorf zurück. "Viel Arbeit, nervige Amtstermine und anstrengende Korrespondenz aber auch viel Freude an der Musik und bei den Auftritten sowie starke Kameradschaft und unglaublicher Zusammenhalt haben das vergangene Jahr geprägt", fasste Hunklinger das abgelaufene Vereinsjahr des 111 Mitglieder zählenden Musikvereins zusammen.

Siegsdorf - Nach einem ausführlichen Rückblick auf die schwierigen Umstände bei der Nutzung des Probenraumes und den daraus resultierenden Bau der Abfahrtsstraße lobte der Vorstand besonders die großzügigen Spender und den unermüdlichen Einsatz des Grundbesitzers und der Aktiven Musikanten, die den Bau erst möglich machten. Hunklinger verwies aber auch auf "viele schöne Ausrückungen" der Kapelle und freute sich besonders darüber, das mit Wolfgang Haiker, der derzeit den Dirigentenlehrgang besucht, nun endlich Unterstützung für den Dirigenten Hans Mitterer in Sicht ist.

Mitterer hob in seinem Jahresbericht besonders den guten Besuch der 37 Gesamtproben der Kapelle und vieler weitere Register- und Ensembleproben hervor und lobte Irene Haiker, die sich intensiv um die Tanzmusik kümmert. Ein großer Erfolg war nach Meinung des Dirigenten und vieler Musikanten der intensive Probentag vor dem erfolgreichen Jahreskonzert.

33 aktive Musikantinnen und Musikanten sowie die beiden Marketenderinnen waren neben den sechs Konzerten am Rathausplatz und zehn kirchlichen Einsätzen auch wieder bei vielen Festen der Ortsvereine im Einsatz, wie Schriftführerin Martina Kreitmair in ihrer kurzweiligen Jahreschronik ausführte. Neben den Festzügen beim Bezirksmusikfest in Ainring und beim Gaufest der Trachtler in Burghausen spielte die Kapelle auch beim Festabend der Musikkapelle Unterwössen auf und sorgte als Musikkapelle des Patenvereins Eisenärzt beim Schützenfest in Ruhpolding für Stimmung.

"Ihr habt den Namen Siegsdorf über viele Jahrzehnte würdig in die Umgebung getragen", schloss sich Siegsdorfs Zweiter Bürgermeister Manfred Guggelberger dem Lob der Vorstandschaft an. Er versicherte auch künftig die Wertschätzung der Gemeinde.

Für das neue Jahr stehen 35 Ausrückungen auf dem Programm, unter anderem die Hochzeit der Schriftführerin, das große Fest 200 Jahre Pfarrei Siegsdorf sowie das darin integrierte Doppelkonzert mit der Partnerkapelle aus Pfunders in Südtirol am 30. April, das "Herbstfest" der Musikkapelle und ein gemeinsamer Ausflug. fkr

Kommentare