Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zweimal mit der Note 1,0

Freie Waldorfschule Prien verabschiedet 13 Abiturienten

13 strahlende junge Menschen: Der Abiturjahrgang 2021/22 der Freien Waldorfschule Chiemgau.
+
13 strahlende junge Menschen: Der Abiturjahrgang 2021/22 der Freien Waldorfschule Chiemgau.

13 junge Erwachsene konnte die Freie Waldorfschule Chiemgau heuer mit dem Reifezeugnis entlassen.

Prien – Schulleiterin Evelyn Bukowski drückte bei der Zeugnisübergabe ihre Hoffnung aus, dass die Abiturienten in ihrer Schullaufbahn nicht überfüttert oder überversorgt wurden, vielleicht sogar mit Antworten auf Fragen, die sie gar nicht gestellt haben.

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie hier

„Heute möchte ich Ihnen noch mitgeben: Überlegen Sie sich, wann sagen Sie Nein und von wem wollen Sie weiterlernen?“, so Bukowski. Geschichts- und Englischlehrerin Andrea Wiericks gab den Schülern mit, ihre Gestaltungskräfte richtig einzusetzen, auch ein starker Wille könne sonst ins Nichts verpuffen. „Durchlichtetes Denken, zielgerichteter Wille und brüderliches Fühlen – das wünsche ich Ihnen!“

An diesem Abend haben die Abiturienten sicherlich nur Freude gefühlt. Zwei von ihnen wahrscheinlich eine ganz besondere, denn sie hielten ein Abiturzeugnis mit der 1,0 in Händen. re

Mehr zum Thema

Kommentare