Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Testfahrt

Freie Fahrt für Dampflok Laura in Prien

Michael Feßler von der Chiemsee-Schifffahrt (rechts) begleitete die Testfahrten der reparierten Dampflok Laura mit Bahnsachverständigen, die der Lok Fahrtüchtigkeit bescheinigten.
+
Michael Feßler von der Chiemsee-Schifffahrt (rechts) begleitete die Testfahrten der reparierten Dampflok Laura mit Bahnsachverständigen, die der Lok Fahrtüchtigkeit bescheinigten.
  • Dirk Breitfuß
    vonDirk Breitfuß
    schließen

Dampflok Laura hat die letzte Hürde genommen, um endlich wieder auf ihren heimischen Gleisen fahren zu dürfen.

Prien - Ein unabhängiger Sachverständiger hat dem denkmalgeschützten Wahrzeichen dieser Tage bei einer Probefahrt auf der 1,9 Kilometer langen Strecke zwischen Hafen und Chiemsee-Bahnhof die technische Tauglichkeit für den Betrieb attestiert.

Aufgrund dieses Zertifikats hat am Tag darauf ein Mitarbeiter der Bahnaufsicht der Regierung von Oberbayern endgültig grünes Licht gegeben.

Losdampfen erst bei niedriger Inzidenzzahl

„Wir dürfen fahren, wenn wir fahren dürfen“, kommentierte Michael Feßler von der Chiemsee-Schifffahrt. Denn wann die Touristenattraktion tatsächlich wieder losdampft, hängt von den Inzidenzzahlen und Corona-Lockerungen ab.

Normalerweise ist der 1. Mai traditioneller Saisonstart der Bahn.

Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Während Laura nach fast dreieinhalb Jahren Einbau eines neuen Kessels und Generalüberholung in einem Dampflokwerk in Thüringen wieder fahrtüchtig ist, streikt jetzt ihre Schwester, Diesellok Lisa. Eine Dichtung an der Hydraulikpumpe sei defekt, erklärte Feßler. Das Ersatzteil soll aber in ein paar Tagen schon geliefert werden.

Mehr zum Thema

Kommentare