Fraueninsel: Was darf nicht in die Grüngutcontainer?

Durch private Garten- und Aufräumarbeiten nach dem kürzlich wütenden Sturm waren die Grüngutcontainer auf der Fraueninsel gut gefüllt. Bereits in der jüngsten Chiemseer Gemeinderatssitzung noch vor dem Unwetter war der Inhalt von Grüngutcontainern ein Thema.

Fraueninsel – So möchte die Gemeinde daran erinnern, dass das Einbringen von Hausmüll, Sperrmüll, Eisenschrott, Altholz und Asche strengstens untersagt ist. „Gleiches gilt für das Ablagern von Sondermüll wie beispielsweise behandeltem Holz, Bauschutt oder Ähnlichem“, erklärte Bürgermeister Armin Krämmer (FWG). Sollte der Container voll sein, ist das Ablegen von Grüngut im Bereich des gesamten Platzes verboten. „Sollten diese Empfehlungen nicht eingehalten werden, kann die Gemeinde dies in einer Satzung regeln“, so Krämmer abschließend.

Kommentare