Fichte hielt dem Föhnsturm nicht stand

-
+
-

Vor starken Temperaturschwankungen hatte der Deutsche Wetterdienst am Samstag noch gewarnt: Es drohten starke Orkanböen, vor allem im Landkreis Rosenheim.

In der Chiemseeregion kam es dann zu einem nächtlichen Föhnsturm, der am Wochenende zuweilen für kleinere Schäden in den heimischen Wäldern gesorgt hat. Am Waldweg in Prien-Prutdorf fiel eine Fichte (siehe Fotos) in den Garten eines Wohnhauses, wo sie zum Glück der Bewohner allerdings keinen nennenswerten Schaden anrichtete. Auch die Feuerwehren in Prien und Atzing ließ der Sturm in Ruhe: Laut Priens Kommandant Johannes Herzinger gab es keine Extra-Einsätze, und Kommandant Paul Huber aus Atzing lobte Privatleute, die etwaige auf Straßen gefallene Äste gleich selbst aus dem Weg geräumt hätten. Hötzelsperger

-

Kommentare