FFP2-Masken für Bedürftige abholen

Marquartstein –. Der Freistaat Bayern stellt über das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege den Bedürftigen sowie den pflegenden Angehörigen in Bayern kostenlos FFP2-Masken zur Verfügung.

Die Verteilung erfolgt über Landkreise und Gemeinden. Für die Gemeinden Marquartstein und Staudach-Egerndach erfolgt die Ausgabe im Rathaus Marquartstein.

Jede Hauptpflegeperson erhält zunächst drei Schutzmasken. Zur Abholung ist das Schreiben der Pflegekasse mit Feststellung des Pflegegrades der pflegebedürftigen Person mitzubringen. Personen ab 15 Jahren, die bedürftig sind, erhalten zunächst fünf Schutzmasken. Das betrifft grundsätzlich die Empfänger von Grundsicherungsleistungen sowie Obdachlose und Nutzer von Tafeln. Hier ist der aktuelle Leistungsbescheid beziehungsweise Berechtigungsschein vorzulegen.

Die Ausgabe erfolgt heute von 8 bis 11 Uhr sowie von 13 bis 16 Uhr. Ab Dienstag, 26. Januar, erfolgt die Maskenausgabe nur noch nach telefonischer Terminvereinbarung unter Telefon 0 86 41/ 69 95 11. RE

Kommentare