Der Feuerwehr über die Schulter geschaut

Jung und Alt konnten die Feuerwehr in Übersee hautnah erleben – und nicht wenige von ihnen waren schwer begeistert.  vom Dorp
+
Jung und Alt konnten die Feuerwehr in Übersee hautnah erleben – und nicht wenige von ihnen waren schwer begeistert. vom Dorp

Übersee. – Bei einem öffentlichen Übungstag an der alten Schanzer-Tankstelle hatten die Bürger in Übersee die Gelegenheit, sich hautnah über die vielfältige Arbeit „ihrer“ Feuerwehr zu informieren. An den insgesamt sechs realitätsnahen Einsatzübungen von jeweils 20 Minuten nahmen 31 aktive Feuerwehrmänner und -frauen teil.

Das Ziel war die Schulung der Führungskräfte in puncto „Ordnung der Kräfte und des Raumes“ für das jeweilige Szenario. Es galt schnellstmöglich die Lage zu erkunden und klare Befehle an die Mannschaft zu geben. Die vorgegebenen Szenarien reichten dabei von der Menschenrettung bei einem Wohnungsbrand, einem Stromunfall, einer Kohlenmonoxid-Vergiftung und einem Arbeitsunfall mit Säure bis hin zu einer unter einem Gewicht eingeklemmten Person. Geübt wurde außerdem die kürzlich im Landkreis eingeführte Digitalfunktechnik. Durch ihre Präsentation in der Öffentlichkeit hofft die Feuerwehr auf interessierte Mädchen und Buben ab 13 Jahren, die bei der Jugendfeuerwehr mitmachen wollen. vd

Kommentare