Ferienprogramm findet doch statt

Die Gemeinde Rimsting startet jetzt einen erneuten Aufruf, um in Zeiten der Corona-Pandemie doch noch ein Ferienprogramm anbieten zu können.
+
Die Gemeinde Rimsting startet jetzt einen erneuten Aufruf, um in Zeiten der Corona-Pandemie doch noch ein Ferienprogramm anbieten zu können.

Rimsting – Trotz der Corona-Krise will die Gemeinde Rimsting ein Sommerferien-Programm für Kinder zusammenstellen.

Hygienekonzepteinbeziehen

Die Gemeinde wolle ein Programm anbieten, das sich an die vorgeschriebenen Beschränkungen halte, erklärte Bürgermeister Andreas Fenzl. Als selbstverständlich sah er an, dass es keine Angebote geben könne, wo Kinder zum Beispiel eng beisammenstehen. Es gäbe aber auch Veranstaltungen, wo es möglich sei, die Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen einzuhalten, so auch die gemeindliche Sachbearbeiterin für das Ferienprogramm Lisa Schleipfner.

Die Gemeinde startet daher einen nochmaligen Aufruf an die Vereine und Privatpersonen, darüber nachzudenken, wie ein Angebot unter Einhaltung der erforderlichen Schutzmaßnahmen möglich sein und aussehen könnte. Entsprechende Ideen können Lisa Schleipfner per E-Mail an personalamt@rimsting.de oder unter Telefon 0 80 51/ 68 76 10 vorgeschlagen werden. Die Ankündigung des Programms soll in diesem Jahr über das Internet auf www.rimsting.de stattfinden. Ebenso erfolgt die Anmeldung ausschließlich per E-Mail. th

Kommentare