Fahrbahn fertig, Gehweg noch nicht

-
+
-

Autofahrer müssen immer noch die Staatsstraße benutzen, wenn sie zwischen Prien und Rimsting unterwegs sind.

Die Weidachstraße, vor allem bei Einheimischen beliebte und schnelle Verbindung der Nachbarorte, ist immer noch ab der Einmündung der Neugartenstraße gesperrt. Allerdings rückt die Freigabe näher. Nach der Verlegung neuer Kanäle auf dem ersten Bauabschnitt zwischen Westernach und der Prienbrücke an der Gemeindegrenze konnte die Fahrbahn bereits asphaltiert werden (unser Bild). Freigegeben soll sie nach Auskunft aus dem Rathaus aber erst werden, wenn auch der neue, breitere Gehweg fertiggestellt ist. Er ist im Gegensatz zum alten, schmalen Asphaltstreifen durch ein Hochbord von der Fahrbahn getrennt. Einen kombinierten Geh- und Radweg konnte die Gemeinde nicht bauen, weil sie die erforderlichen Grundstücksstreifen nicht erwerben konnte. Die weiteren Bauabschnitte von Westernach bis zur Abzweigung der Neugartenstraße sollen nach der Frostperiode folgen und laut Zeitplan des Bauamtes im Rathaus bis Mai 2021 abgeschlossen werden. Während der Fortsetzung der Bauarbeiten ist dann erneut eine Vollsperrung zwischen Prien und Rimsting notwendig. Berger

Kommentare