900 Euro für Wallfahrtskirche St. Salvator ersungen und erspielt

+

Alle zwei Jahre organisieren die Kreuztracht-Mitglieder Jakob Steiner aus Atzing und Kaspar Steindlmüller aus St.

Salvator in der Wallfahrts- und Fililalkirche von St. Salvator zwischen den Jahren ein Weihnachtssingen. Das gut geheizte und von der Mesnerfamilie Wimmer schön geschmückte Gotteshaus war voll besetzt. Am 90-minütigen Programm wirkten mit die Kirchleiten-Soatnmusi, die Lehrlhofmusi, die Wildenwarter Weisenbläser, die Schlosser Dirndl, die Schlechinger Sänger, die Wildenwarter Alphornbläser sowie als Sprecherin Regina Wallner mit zeitgemäßen und nachdenkenswerten Texten. Insgesamt 900 Euro spendeten die Konzertbesucher. Diese Summe kommt laut Kirchenpfleger Kaspar Steindlmüller wichtigen Anschaffungen für die Kirche von St. Salvator zugute. Foto Hötzelsperger

Kommentare