Der Eröffnungsschuss fällt in Rimsting

Schützenwirt Klaus Bauer, Schützenmeister Uwe Kueres, Zweiter Gauschützenmeister Sepp Schuster, Rimstings Bürgermeister Josef Mayer, Ehrenschützenmeister Hans Werndl, Gauschützenmeister Bernhard Brehmer und Ehrenschützenmeister Herbert Frommwieser (von links) eröffneten das Schießen. Giglinger
+
Schützenwirt Klaus Bauer, Schützenmeister Uwe Kueres, Zweiter Gauschützenmeister Sepp Schuster, Rimstings Bürgermeister Josef Mayer, Ehrenschützenmeister Hans Werndl, Gauschützenmeister Bernhard Brehmer und Ehrenschützenmeister Herbert Frommwieser (von links) eröffneten das Schießen. Giglinger

Rimsting – Die Schützengesellschaft (SG) Schafwaschen-Rimsting führt dieses Jahr das Gauschießen Luftpistole des Schützengaues Chiemgau-Prien durch, verbunden mit dem 135-jährigen Bestehen der Rimstinger Schützen und dem 25-jährigen Bestehen der Rimstinger Böllerschützen.

Austragungsort ist der Schießstand beim Has’n-Wirt in Rimsting. Zum Eröffnungsschuss hatten sich beim Has’n-Wirt die Gauvorstandschaft und Gauehrenmitglieder, die Schützenmeister der Gauvereine, Rimstings Bürgermeister Josef Mayer und Vorstandschaft und Ehrenmitglieder der Rimstinger Schützen versammelt. Der Erste Schützenmeister der SG Schafwaschen-Rimsting, Uwe Kueres, konnte die Begrüßung wegen Krankheit nicht selbst vornehmen. So empfing die Zweite Schützenmeisterin Marina Giglinger die etwa 60 Gäste. Sie ging kurz darauf ein, dass das Gauschießen dieses Mal versuchsweise in einem neuen Modus durchgeführt werde. Dann führte sie die Gäste in den Schießstand zum Eröffnungsschuss. Diesmal war es nicht eine traditionelle Foto-Scheibe mit geheimem Zielpunkt, sondern ein Blattlschuss mit geheimer Teiler-Vorgabe. Die 60 Schuss waren schnell abgegeben, die Teiler schnell ausgewertet. Und so konnte Marina Giglinger auch sehr schnell die Gewinner bekanntgeben: Der Vorgabe von 1234,5 kam am nächsten Paul Anner, Erster Schützenmeister der SG Eintracht Halfing. Zweiter Sieger wurde Bernhard Schmelz, Kassier der SG Schafwaschen-Rimsting. Den dritten Platz errang Franz Giglinger, Leiter der Rimstinger Böllerschützen.

Kommentare