Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Flucht, Vertreibung und Emigration

„Ella und Laura – von den Müttern unserer Väter“: Lesung mit Ana und August Zirner in Prien

Der Schauspieler und Musiker August Zirner und seine Tochter, Ana.
+
Der Schauspieler und Musiker August Zirner und seine Tochter, Ana.

Vater und Tochter interessieren sich für das Schicksal ihrer Großmütter und schreiben kurzerhand ein Buch darüber. Die Bücherei Prien veranstaltet nun eine Lesung, bei der August Zirner und Ana Zirner ihr Werk zusammen vorstellen.

Prien – Die Bücherei Prien veranstaltet am Mittwoch, 27. Juli, um 19 Uhr, eine Lesung mit dem Schauspieler August Zirner und der Autorin Ana Zirner, die ihr gemeinsames Buch „Ella und Laura – von den Müttern unserer Väter“ dem Publikum im Chiemsee Saal, Alte Rathausstraße 11, vorstellen.

Vater und Tochter beginnen etwa gleichzeitig damit, sich für ihre Großmütter und deren Schicksale zu interessieren und blicken nach Wien, in die Zeit zwischen den Weltkriegen. Bei ihren Recherchen spüren August und Ana Zirner dem Leben damals nach und zeigen so den Einfluss von Flucht und Vertreibung, Emigration und lebenslangem Heimweh auf ihre Familiengeschichte.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Kartenvorverkauf und weitere Informationen gibt es im Ticketbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, unter Telefon 08051/965660 oder per E-Mail an ticketservice@tourismus.prien.de sowie für einen Aufschlag ab 18 Uhr an der Abendkasse.

re/SF

Mehr zum Thema

Kommentare