Elfjährige ist die beste Leserin

Hannah Hoffmann-Gill siegte.
+
Hannah Hoffmann-Gill siegte.

Prien – Eine schwere Entscheidung hatte die Jury des diesjährigen Vorlesewettbewerbs am Ludwig-Thoma-Gymnasium zu treffen, welchen der Deutsche Börsenverlag auslobt: Als Siegerin ging nun die elfjährige Hannah Hoffmann-Gill aus der Klasse 6b hervor.

Als Anerkennung bekam die Frasdorferin einen Buchpreis. Demnächst findet ein regionaler Ausscheid statt, in dem die Siegerin das LTG vertreten wird.

Der Vorlesewettbewerb fand Anfang Dezember statt. Wie jedes Jahr nahm aus jeder 6. Klasse der oder die Siegerin teil, die zuvor innerhalb der Klasse ausgewählt wurden. Leider musste dieses Jahr der Wettbewerb im kleinen Kreis in der Bibliothek stattfinden. Zu Beginn wurden alle von der LTG-Lehrerin Ursula Rauen als Veranstalterin begrüßt.

Die Jury bestand aus den Deutschlehrern der 6. Klassen und dem Bibliotheksbeauftragten Matthias Regl. Zuerst lasen die Klassensieger aus von ihnen selbst gewählten Büchern vor. Danach meisterten die Schüler einen ihnen bis dahin unbekannten Text von Andreas Steinhöfel mit dem Titel „Rico, Oskar und das Mistverständnis“, den Ursula Rauen ausgewählt hatte. Die Leser überzeugten mit ihren Darbietungen, jedoch fiel die Wahl letztlich auf Hannah Hoffmann-Gill.

Kommentare