Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vortragsreihe beginnt am 10. Februar

Einführung in das Betreuungsrecht

Traunstein - In Zusammenarbeit mit der Betreuungsstelle beim Landratsamt startet der Betreuungsverein am Donnerstag, 10. Februar, wieder einen kostenfreien Einführungskurs für ehrenamtliche Betreuer. Die vierteilige Vortragsreihe erstreckt sich bis 3. März und richtet sich auch an Inhaber von Vorsorgevollmachten und andere Interessierte.

Im ersten Vortrag am Donnerstag, 10. Februar, spricht Christoph Weigl, Richter am Betreuungsgericht Traunstein, über das Thema Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Außerdem erläutert er die Aufgaben eines Betreuungsrichters im Betreuungsverfahren. Am Donnerstag, 17. Februar, geht es in einem Referat von Christian Feiertag, Rechtspfleger am Betreuungsgericht Traunstein, um die Rechte und Pflichten von Betreuern und Betreuten. Psychiatrische Erkrankungen im Alter sind das Thema von Dr. Karl Frei, Oberarzt der gerontopsychiatrischen Abteilung des Inn-Salzach-Klinikums Wasserburg, am Donnerstag, 24. Februar. Chefarzt Dr. Richard Schmidmeier aus Wasserburg spricht am Donnerstag, 3. März, über Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis. Alle Vorträge beginnen um 19.30 Uhr im Casino des Landratsamts. re

Kommentare