Ein Basketball-Urgestein verabschiedet sich

Antje Puchert, Sergei Bader, Eugen Schulezko, Reiner Schneider, Annette Primbs und Samuel Thalhammer (von links) bilden die Führungsriege in der Brigennas.
+
Antje Puchert, Sergei Bader, Eugen Schulezko, Reiner Schneider, Annette Primbs und Samuel Thalhammer (von links) bilden die Führungsriege in der Brigennas.

Prien – In der Basketballabteilung Brigennas des TuS Prien wurde eine fast zwei Jahrzehnte dauernde Ära beendet.

Reiner Schneider, Urgestein und Mitbegründer der Abteilung, legte sein Amt als Vorsitzender nieder und begrüßte es, dass sich nun ein Generationenwechsel in der Abteilung vollzog.

Aus einem Multi-Kulti Team von Jugendlichen kommend, kehrt nun Eugen Schulezko als neuer Vorsitzender der Abteilung zurück nach Prien. Dieses Team spielte damals als U16 unter der Leitung von Schneider in der Kreisliga Südost. Heute spielt Schulezko in der Regionalliga beim SB Rosenheim und bringt als Berufsschullehrer viele Erfahrungen und Fähigkeiten für sein neues Amt mit. Unter der Wahlleitung von Heike Gola, Stellvertreterin des Vorstands des TuS Prien, wurde er einstimmig in seinem neuen Amt bestätigt.

Ebenso einstimmig fielen die Wahlen der weiteren Ämter aus. Schriftführerin bleibt Annette Primbs, den Posten des Kassiers besetzt weiterhin Sergei Bader, Sportwart ist wieder Samuel Thalhammer und als Schiedsrichterwartin neu dazu kommt Antje Puchert. Stolz ist die Abteilung darauf, seit ihrer Gründung 2014, ohne Zuschüsse des Hauptvereins zu wirtschaften. Die Mitgliederzahlen bewegen sich stetig nach oben. Momentan zählt die Abteilung etwa 150 Mitglieder, vorrangig im Kinder- und Jugendbereich.

Den Spielbetrieb in Corona-Zeiten unter Berücksichtigung des Hygienekonzepts zu bewerkstelligen, neue Mitglieder zu werben und die Schiedsrichterausbildung in der Abteilung voranzubringen sind Ziele, die sich der neue Vorstand vorgenommen hat. Jederzeit im Trainingsbetrieb willkommen sind Übungsleiter, die sich mit ins Team einbringen wollen. Zu erwähnen sei zudem, dass Fritz Hartmannsgruber aus gesundheitlichen Gründen die Abteilung verlassen hat. Er kümmerte sich um die Schiedsrichter- und Spieleinteilungen. Die Mitglieder dankten Reiner Schneider für seine Arbeit, Basketball in Prien zu etablieren.

Kommentare