Eierlaufen oder Kartoffellaufen

Prien/Chiemgau – Unter dem Titel „Lustige Kinderspiele neu entdeckt“ hat der Bayerische Trachtenverband ein Spielebuch herausgegeben.

Dabei wurden vergangene Spiele gesammelt und können so neu entdeckt werden. Die Chiemgau-Zeitung stellt in Zusammenarbeit mit dem Trachtenverband die Spiele vor.

Der 15. Teil der Serie widmet sich dem Spiel „Eier- oder Kartoffellaufen“:Es werden Gipseier/Kartoffeln und Kochlöffel benötigt. Alle Kinder treffen sich auf einer Wiese oder auf einem großen Platz und bilden Mannschaften. Sie stellen sich hintereinander auf. Es gibt eine Start/Ziel- und eine Wende-Linie. Die ersten Spieler bekommen den Kochlöffel und ein Gipsei oder eine Kartoffel. Dies wird in den Löffel gelegt. Das Gipsei oder die Kartoffel dürfen nicht vom Löffel fallen. Fällt Ei oder Kartoffel doch herunter, darf dies auf den Löffel gelegt werden und der Spieler muss zurück an die Stelle, an der das Ei/die Kartoffel he runterfiel. Ansonsten laufen die Spieler vom Start an zur Wendemarke und zurück ans Ziel. Dort übergeben sie alles dem nachfolgenden Spieler. Die Reihe, die den Parcours am schnellsten durchläuft, hat gewonnen.

Spieler: beliebig.

Spielort: geeignet für draußen.

Kommentare