Eierfangen mit Streichhölzern

Chiemgau – Unter dem Titel „Lustige Kinderspiele neu entdeckt“ hat der Bayerische Trachtenverband ein Spielebuch herausgegeben.

Dabei wurden vergangene Spiele gesammelt und können so neu entdeckt werden. Die Chiemgau-Zeitung stellt in Zusammenarbeit mit dem Trachtenverband die Spiele in den kommenden Wochen vor.

Der zwölfte Teil der Serie widmet sich dem Spiel „Ein Ei“ und „Eierfangen“:

Ein Ei – Es werden jeweils 15 Streichhölzer benötigt. Der Mitspieler bekommt 15 Streichhölzer, womit er ein Ei legen soll. Wie ist das zu schaffen? Einfache Lösung nur für den Spielleiter: Mit den Streichhölzern die Worte „Ein Ei“ legen.

Eierfangen – Benötigt werden gekochte Eier oder Plastikeier. Zwei oder mehr Kinder werfen sich gegenseitig die Eier zu. Wenn ein Mitspieler das Ei nicht auffängt, so gehört es dem, der es geworfen hat.

Lustig wird das Spiel, wenn alle Mitspieler beim Eierfangen knien oder auf einem Bein stehen. Möglich ist auch das Fangen mit einer Hand. Sieger ist, wer die meisten Eier gefangen hat.

Spieler: ab zwei Kindern bis beliebig viele Kinder.

Spielort: geeignet für drinnen/Haus oder draußen.

Kommentare