Ehrung treuer Mitglieder im Mittelpunkt

Für langjährige Mitgliedschaftim VdK-Ortsverband Truchtlaching-Seebruck ehrten Ortsvorsitzender Stefan Staff (Zweiter von rechts) und das Mitglied der Kreisvorstandschaft der VdK Traunstein, Franz Heuberger (rechts) unter anderem Konrad Glück (links, 25 Jahre Mitglied), Sebastian Lex, Hanna Guglweid, Sigmund Waleschkowski (alle drei zehn Jahre), Anita Untermayer (25), Wolfgang Reiter (10) und im Rollstuhl sitzend Hedwig Fölsl (40). Humm
+
Für langjährige Mitgliedschaftim VdK-Ortsverband Truchtlaching-Seebruck ehrten Ortsvorsitzender Stefan Staff (Zweiter von rechts) und das Mitglied der Kreisvorstandschaft der VdK Traunstein, Franz Heuberger (rechts) unter anderem Konrad Glück (links, 25 Jahre Mitglied), Sebastian Lex, Hanna Guglweid, Sigmund Waleschkowski (alle drei zehn Jahre), Anita Untermayer (25), Wolfgang Reiter (10) und im Rollstuhl sitzend Hedwig Fölsl (40). Humm

Seeon-Seebruck – Die Ehrung langjähriger Mitglieder stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des VdK-Ortsverbandes Truchtlaching-Seebruck im Gasthof Neuwirt. Heuberger bezifferte den Mitgliederstand des Kreisverbandes Traunstein zum Ende des Vorjahres auf 11 862, was einen Zuwachs gegenüber 2014 von 500 Mitgliedern bedeute.

Das Vorstandsmitglied der VdK-Kreisgeschäftsstelle Traunstein, Franz Heuberger, ehrte zusammen mit dem Ortsvorsitzenden Stefan Staff für 40-jährige Mitgliedschaft Hedwig Fölsl mit Ehrennadel und Urkunde, für 25 Jahre Anita Untermayer und Konrad Glück und für je zehn Jahre Hanna Guglweid, Wolfgang Reiter, Sigmund Waleschkowski und Sebastian Lex.

Mit Zahlen und Fakten umriss er die Verwaltungs- und Rechtsarbeit des Kreisverbandes: 2015 wurden 4830 Beratungen durchgeführt, es gab 1331 Verfahrensanträge, 235 Widersprüche, 68 Klagen und drei Berufungen, und allein aus den Widerspruchs- und Klageverfahren habe der VdK einen Betrag von 179 000 Euro für die Mitglieder erstritten.

Das projektbezogene Ehrenamt „VdK-Pflegebegleiter“ werde auch heuer fortgeführt, so Heuberger weiter. Derzeit sind 50 ausgebildete Pflegebegleiter 25 Stunden im wöchentlichen Einsatz. Die Sammleraktion „Helft Wunden heilen“ habe im vergangenen Jahr über 74 000 Euro auf Kreisebene eingebracht. „Die Hälfte dieser Einnahmen verbleiben bei den Ortsverbänden für Fürsorgetätigkeiten“, sagte er.

Vorsitzender Staff bezifferte den Mitgliederstand des Ortsverbandes Truchtlaching-Seebruck mit 260 Personen. VdK-Vorstandsmitglied Alfred Eiblmeier gab die geplante Einstellung eines Quartiermanagers in der Gemeinde Seeon-Seebruck bekannt. Sinn dieses Managers soll eine verstärkte Betreuung von Senioren sein, die Wohnraumgestaltung mit Blick auf Barrierefreiheit und die Pflege und Unterstützung von Angehörigen pflegender Menschen.

Bürgermeister Bernd Ruth hält die Einführung einer Probephase eines Quartiermanagers über zwei Jahre für gut und sicherte in seinen Grußworten die volle Unterstützung der Gemeinde zu.

Pfarrer Dr. Hans Huber freute sich über das große alljährliche Engagement der VdK-Vorstandschaft, „das die christlich moralischen Maßstäbe in hohem Maße bestens ausübt“. oh

Kommentare