Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ehrenpreis für Regisseur

Prien - Regisseur Marcus H. Rosenmüller (links) machte dieser Tage wieder einmal einen Abstecher nach Prien: In «Mike's Kino» stellte er sich den Fragen der Besucher.

Viele Gäste schauten sich zuerst «Die Perlmutterfabe», den neuen Film von Rosenmüller, an und diskutierten dann mit dem Regisseur. Und Kinobetreiber «Mike» Engel (rechts) hatte eine Überraschung parat: Er überreichte Rosenmüller einen Ehrenpreis, der dem berühmten «Oscar» ähnelte (unser Foto). Der Hintergrund: Rosenmüllers Komödie «Wer früher stirbt, ist länger tot» brachte so viele Besucher wie kein anderer Film in «Mike's Kino». Foto bef

Kommentare