Durchfahrt durch den Ortsteil Brem neu gestaltet

Das Staatliche Bauamt Traunstein und die Gemeinde haben die Durchfahrt durch den Oberwössener Ortsteil Brem neu gestaltet.

Die Asphaltschichten der B 305 wurden komplett erneuert und die Fahrbahn auf das notwendige Mindestmaß von 6,50 Meter verengt, um den Verkehr zu verlangsamen. Außerdem wurden die Busbuchten zurückgebaut. Die beiden Haltestellen im Ort bekamen dafür moderne Buswartehäuschen, die vor Wind und Wetter schützen sollen, sowie einen Fahrradständer. Die Familie Voit vom Stoib Hof hat die neuen Wartehäuschen in Brem überhaupt erst möglich gemacht, indem sie dafür einen Teil ihres Grunds zur Verfügung stellte. Nach Angaben von Bürgermeister Ludwig Entfellner (CSU) hat der Bau der Häuschen 65 000 Euro kostet. Flug

Kommentare