„Die im Dunkeln sieht man nicht“ hat neue Schirmherrin

Die Hilfsaktion „Die im Dunkeln sieht man nicht“ Traunstein hat eine neue Schirmherrin: Veronika Hümmer (links) übernahm das Amt von ihrer Vorgängerin Konstanze Reichert-Kegel.

Die Aktion, die mehr als 30 Jahre unter der Leitung von Charlotte Wamsler stand, hilft unbürokratisch Menschen, die in Not geraten sind. Veronika Hümmer freut sich auf die neue Aufgabe als Schirmherrin: „Ich werde die nächsten Wochen nutzen, um mich intensiv einzuarbeiten und dann gemeinsam mit dem Team der Stadtkämmerei Entscheidungen zu treffen.“ In der Finanzabteilung des Rathauses, der Kämmerei, laufen die Anträge auf finanzielle Hilfe ein. Das Team aus Kämmerer Reinhold Dendorfer, Monika Rommel und Tina Kurz unterstützt Hümmer in ihrer Arbeit und verwaltet die Spenden der Bürger. Stadt Traunstein

Kommentare