Drei Verletzte bei Brand in Bergen - Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz

Das Feuerwar im ersten Obergeschoss des Wohnhauses (links) ausgebrochen, drei Personen wurden ins Krankenhaus Traunstein gebracht.
+
Das Feuerwar im ersten Obergeschoss des Wohnhauses (links) ausgebrochen, drei Personen wurden ins Krankenhaus Traunstein gebracht.

Drei leicht verletzte Personen forderte ein Zimmerbrand, der am Dienstag gegen 13.45 Uhr im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses in Bergen ausgebrochen war.

Bergen – Die Feuerwehren Bergen, Holzhausen, Vachendorf und Grassau, das Rote Kreuz und mehrere Streifen der Polizei waren vor Ort.

Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen mit schwerem Atemschutz und Feuerwehrschläuche in das Gebäude und löschten das offene Feuer. Mit einem Lüfter wurde im Anschluss der starke Qualm aus dem Haus geblasen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Das BRK war mit zwei Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst beim Wohnhaus und brachten drei Personen leicht verletzt ins Krankenhaus Traunstein. Die Kreisstraße TS 5 war auf Höhe des Sportplatzes während des Einsatzes für den Verkehr gesperrt. Brandursache könnte nach ersten Einschätzungen ein Kabelbrand gewesen sein.

Die Verletzten waren zwei Personen zwischen 70 und 80 Jahren und eine Person, Mitte 40. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren diese bereits in Sicherheit und wurden im Nachbarhaus betreut. Sie wurden lediglich zur Abklärung ins Krankenhaus gekommen. Die Rauchentwicklung war massiv. Zur Klärung der Brandursache ist der Brandsachverständige der Polizei eingeschaltet. Er hat laut Feuerwehr erst gestern Abend seine Arbeiten beendet. Die Schadenssumme kann ebenfalls noch nicht beziffert werden.

Kommentare