LESERFORUM

Der Diskussion entzogen

Zum Bericht „Vier Bürgermeisterkandidaten sagen ab“ im Lokalteil:

Es ist sehr bedauerlich, dass sich die Bernauer Bürgermeisterkandidaten von CSU, SPD, ÜWG und WMG mit so offensichtlich fadenscheinigen und an den Haaren herbeibezogenen Begründungen einer sinnvollen und meinungsbildenden Podiumsdiskussion zur Wahl entzogen haben.

Sie haben den Bernauer Bürgerinnen und Bürgern damit vor der Wahl die einzige Möglichkeit genommen, zum wichtigen Themenbereich Klima- und Umweltschutz sowie zu persönlichen Fragen zur Bernauer Kommunalpolitik die Statements aller Kandidaten im direkten Vergleich hören und beurteilen zu können.

Parteipolitische Einzelveranstaltungen und Infostände sind sinnvoll, aber die Informationsqualität einer parteienübergreifenden Veranstaltung wie der Podiumsdiskussion ist durch noch so viele Einzelveranstaltungen nicht zu ersetzen. Sie bringt erfahrungsgemäß viel mehr Klarheit in die politischen Positionen.

Der sehr gute Besuch der Veranstaltung zeigt letztlich, dass zumindest die Bern auer Bürger diese Form der politischen Information und Meinungsbildung wertschätzen.

Karin Pichlbauer

Bernau

Kommentare