Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Arzneimittelversorgung bleibt erhalten

Die Ludwigs-Apotheke in Rimsting muss renoviert werden

Die Renovierungsarbeiten dauern voraussichtlich zwei bis drei Monate an.
+
Die Renovierungsarbeiten dauern voraussichtlich zwei bis drei Monate an.

Aufgrund eines Vorfalls muss die Ludwigs-Apotheke in Rimsting renoviert werden. Dennoch wurde bereits eine Lösung gefunden, wie der Service und die Arzneimittelversorgung weiterhin für die Gemeinde und Umgebung erhalten bleiben kann.

Rimsting – Wegen eines Wasserschadens in den Räumlichkeiten der Ludwigs-Apotheke in Rimsting muss der gesamte Fußboden sowie Teile der Wände vollständig renoviert werden. Um die Arzneimittelversorgung in der Gemeinde und Umgebung in diesem Zeitraum sicherzustellen und den bisherigen Service vor Ort weiterhin in vollem Umfang zu ermöglichen, haben sich Apothekerin Elisabeth Mink und ihre Fachschaft dazu entschlossen, in Apothekencontainer umzuziehen.

+++ Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier. +++

Diese stehen direkt auf dem Parkplatz vor der Apotheke. Unterstützung erfährt das Team in der arbeitsintensiven sowie aufwendigen Zeit durch viele einheimische Fachbetriebe, die spontan eingesprungen sind, um den Umzug kurzfristig zu ermöglichen. Auch das Vermieterehepaar Prankl trug zur Unterstützung bei.

re/CF

Mehr zum Thema

Kommentare