Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


22 aktive Retter zeigen Engagement

Die Bergwacht Grassau verzeichnet 2021 so viele Einsätze wie noch nie

Ehrungen für 50 Jahre aktive Einsatzkraft erhielten Wolfgang Obermeier (Zweiter von links) und Toni Seitz (Dritter von links) durch den Bereitschaftsleiter Martin Plenk (rechts) und seinen Stellvertreter Michael Gaukler. Dies fand im Rahmen der Bergmesse 2021 mit Feier zum Jubiläum zum 90-jährigen Bestehen an der Bergwachthütte statt.
+
Ehrungen für 50 Jahre aktive Einsatzkraft erhielten Wolfgang Obermeier (Zweiter von links) und Toni Seitz (Dritter von links) durch den Bereitschaftsleiter Martin Plenk (rechts) und seinen Stellvertreter Michael Gaukler. Dies fand im Rahmen der Bergmesse 2021 mit Feier zum Jubiläum zum 90-jährigen Bestehen an der Bergwachthütte statt.

Dass die Mitglieder der Grassauer Bergwacht ein hohes Maß an Disziplin mitbringen, bestätigte nicht nur das einsatzreiche vergangene Jahr.

Grassau – In seinem Bericht über das abgelaufene Jahr 2021 erinnerte Bereitschaftsleiter Martin Plenk in der Jahresversammlung noch einmal an das Jubiläum zum 90-jährigen Bestehen. Dieses wurde würdig gefeiert und er dankte allen, die während der Festveranstaltungen zu einem hervorragenden Gelingen beigetragen hatten. Außerdem dankte er auch denjenigen, die in irgendeiner Form bei der Sanierung des Bergwacht-Depots in Grassau unterstützt hatten.

Die Bergwacht freut sich über neue Mitglieder

Nicht weniger spektakulär ist der übliche Jahresablauf mit Ausbildungen, Übungen, Ausflügen und Einsätzen gewesen. Mit 31 Alarmierungen hatte die Bergwacht Grassau so viele Einsätze wie niemals zuvor. Die Mannschaft bilden derzeit 22 aktive Einsatzkräfte, darunter ein Bergwacht-Notarzt. Neun Anwärter absolvieren momentan ihre Ausbildung und weitere zwei Interessenten schnuppern gerade als Praktikanten in die ehrenamtliche Tätigkeit als Bergretter hinein. Die Ausbilder Toni Seitz junior und Sepp Rier attestierten allen ein hohes Maß an Engagement und Disziplin während der Ausbildungen, die im vergangenen Jahr sowohl digital als auch in Präsenz stattgefunden hatten.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Von 43 Kindern und Jugendlichen konnte Jugendleiter Rier berichten, die aktuell Mitglied in der Jugendgruppe sind. Pandemiebedingt hatten im vergangenen Jahr jedoch nur sechs Aktionen stattfinden können, für heuer sind aber wieder einige Termine in Planung.

In seinem Ausblick auf das laufende Jahr verwies Bereitschaftsleiter Plenk auf mehrere Termine, insbesondere auf die traditionelle Bergmesse am Haberspitz, die für Sonntag, 25. September, geplant ist.

Zum Abschluss sprachen die Bereitschaftsleiter Plenk und Michael Gaukler, stellvertretend für den Förderverein der Bergwacht Grassau, dem Vorsitzenden Wolfgang Obermeier Dank aus. Ohne das Engagement aller Mitglieder und ohne die finanzielle Unterstützung durch den Förderverein wäre die erfolgreiche Arbeit der Bergwacht Grassau nicht möglich.

re/AN

Mehr zum Thema

Kommentare