Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hebefeier beim Kommunalen Wohnungsbau – März 2023 bezugsfertig

Der nächste bezahlbare Wohnraum für Rimsting

Die Gemeinde hofft, dass Lieferschwierigkeiten nicht zu Verzögerungen führen.
+
Die Gemeinde hofft, dass Lieferschwierigkeiten nicht zu Verzögerungen führen.
  • Anton Hötzelsperger
    VonAnton Hötzelsperger
    schließen

Ein wichtiger Schritt beim Kommunalen Wohnungsbau der Gemeinde Rimsting an der Greimhartinger Straße ist geschafft: Der Dachstuhl ist erstellt, das Dach errichtet und somit der Rohbau fertiggestellt.

Rimsting – Beim Richtfest feierten Bürgermeister Andreas Fenzl, der verantwortliche Bauamtsleiter Hans-Peter Jakobi und die Bauarbeiter diesen wichtigen Zwischenschritt.

Die Fertigstellung des Gebäudes ist Ende des Jahres geplant. Der Bezug der neuen Wohnungen kann dann voraussichtlich am 1. März 2023 stattfinden. „Das ist unser Plan, wenn alles gut läuft. Aber wie viele andere Bauherren, leiden auch wir unter den schwierigen Lieferbedingungen. Da kann sich die Fertigstellung auch noch einmal verzögern“, erklärte Jakobi.

Das könnte Sie auch interessieren: OVB-Themenseite Rimsting

Im Neubau entstehen sechs Drei-Zimmer-Wohnungen mit jeweils etwa 75 Quadratmetern und drei Zwei-Zimmer-Wohnungen mit jeweils etwa 55 Quadratmetern. Zusätzlich wird eine Tiefgarage mit insgesamt 17 Stellplätzen für beide Wohnhäuser erstellt, die direkt von beiden Gebäuden begehbar ist.

Inzwischen hat der Gemeinderat weitere Aufträge vergeben. So sind die Trockenbauarbeiten an die Firma Akustikbau Heinrich GmbH aus Frasdorf für rund 79.500 Euro, der Innen- und Außenputz an die Firma Therande DeCor GmbH aus Bernau für rund 79.500 Euro, die Estricharbeiten an die Firma Rieder und Willmann GmbH & Co KG aus Rimsting für rund 32.300 Euro und die Malerarbeiten an die Firma Wunder aus Rosenheim für rund 50.500 Euro vergeben worden.

Mehr zum Thema

Kommentare