Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Burschenverein feiert sein 125-jähriges Bestehen

Der Auftakt zur Festwoche in Truchtlaching ist gemacht

Ziemlich feucht ging es beim offiziellen Anzapfen des Bierfasses im Truchtlachinger Festzelt her (von links): Bürgermeister Martin Bartlweber, Dominik Tapper und Andreas Goblisch schauten nicht schlecht.
+
Ziemlich feucht ging es beim offiziellen Anzapfen des Bierfasses im Truchtlachinger Festzelt her (von links): Bürgermeister Martin Bartlweber, Dominik Tapper und Andreas Goblisch schauten nicht schlecht.
  • VonGabi Rasch
    schließen

Der Burschenverein Ising-Truchtlaching begeht sein 125-jähriges Bestehen. In der Festwoche ist einiges geplant. Welche Programmpunkte sind vorgesehen?

Seeon-Seebruck – Buchstäblich gewaschen hatte sich der Schlag beim Anzapfen des Festbieres zum Auftakt des 125-jährigen Bestehen des Burschenvereins Ising-Truchtlaching: Es spritzte gewaltig, als Bürgermeister Martin Bartlweber zum ersten Hieb ansetzte. Doch das Oberhaupt der Gemeinde Seeon-Seebruck blieb trotz des sich ergießenden Schwalles ruhig, beim zweiten Anlauf klappte es. Mit einem Prosit der Gemütlichkeit der Blasmusik Altenmarkt stieß Bartlweber mit den Vertretern der Klosterbrauerei Baumburg, den Burschen und dem Festwirt auf ein gutes Gelingen der Festwoche an.

„Es hat alles reibungslos hingehauen“

Nicht nur die einheimischen Gäste gaben dem Jubelverein die Ehre, auch zahlreiche Kommunalpolitiker der benachbarten Gemeinden kamen in das Festzelt am Sportplatz in Truchtlaching. „Es hat alles reibungslos hingehauen“, resümierte Vorsitzender Peter Holzner.

Am Samstag, 9. Juli, gibt es gleich zwei Veranstaltungen: Zwischen 10 und 17 Uhr findet das Gebietspreisplattln im Festzelt statt, anschließend, ab 19.30 Uhr, ein Wein- und Weißbierfest mit den „Jungen Greadoian“.

Der Festsonntag beginnt mit dem Weckruf. Ab 8 Uhr werden die Vereine aus den Gemeinden Seeon-Seebruck und Chieming zahlreiche Burschenvereine und Dirndlschaften aus der Region empfangen. Der Vorsitzende des Burschenvereins Ising-Truchtlaching, Peter Holzner, rechnet mit bis zu 70 beteiligten Vereinen. Um 9.15 Uhr formiert sich der Kirchenzug und macht sich in Richtung Pattenhamer Straße auf.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Dort wird um 10 Uhr ein Feldgottesdienst stattfinden und im Anschluss daran ein Festzug durch das Dorf zum Zelt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wird zum Ausklang der fünftägigen Feierlichkeiten der Meistpreis vergeben.sh

Mehr zum Thema

Kommentare