DAV: Wanderungen auf der Winklmoos

Reit im Winkl – Mit einem „Winklmoos-Wochenende“ beginnt die Alpenvereinssektion Traunstein am Samstag und Sonntag, 9.

und 10. Februar, ihre Veranstaltungsreihe zum 150-jährigen Bestehen.

Der im Jahr 1924 vor allem für Skifahrer erworbene ehemalige „Schusterkaser“, inzwischen zu einem zeitgemäßen Stützpunkt ausgebaut, ist seit dieser Zeit ein wichtiger Posten für Wanderungen in diesem weitläufigen Almgebiet – Sommer wie Winter.

Die Sektion will mit dieser Aktion ihre Verbundenheit mit der „Traunsteiner Skihütte“ ausdrücken und veranstaltet deshalb an dem Wochenende gemeinsame Wanderungen: Für Fußgänger, Schneeschuhgeher, Schlittenfahrer und Skilangläufer am Samstag, für Skitourengeher und Snowboarder am Sonntag.

Treffpunkt ist am Samstag um 9 Uhr am Parkplatz der Chiemgauhalle in Traunstein. Nach dem Aufstieg wartet auf die Teilnehmer bei der Hüttenwirtin Jeannette eine musikalische Einkehr, ehe es am Nachmittag wieder zu Tal geht.

Das Dürnbachhorn, der „Hausberg“ der Traunsteiner Hütte, ist das Ziel der Skitourengeher am Sonntag. Abgefahren wird zur Traunsteiner Hütte, wo gemütliches Beisammensein mit musikalischer Unterhaltung auf dem Programm steht. Am Nachmittag geht es wieder zurück ins Tal.

Anmeldung für beide Tage in der Geschäftsstelle der Sektion, Telefon 08 61/ 6 93 99 oder E-Mail info@alpenverein-traunstein.de.

Die erste geplante Jubiläumsveranstaltung, die Filmtour „Berge 150“, war am 12. Januar wegen des starken Schneefalls aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. Sie wird nun am Samstag, 23. Februar, um 20 Uhr in der Aula der Berufsschule an der Wasserburger Straße nachgeholt. re

Kommentare