Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


FOTO-WETTBEWERB

Das sind die schönsten Enten Priens

Eines der Siegerbilder: Der kleine Samuel „impft“ seine Quietscheentchen. .
+
Eines der Siegerbilder: Der kleine Samuel „impft“ seine Quietscheentchen. .

Gewinner des Fotowettbewerbs vom Priener Kindersommer stehen fest – zahlreiche kreative Einsendungen

Prien – Der Priener Kindersommer fand aufgrund der Pandemie-Bedingungen in diesem Jahr auf andere Weise statt – trotzdem stand wie jedes Jahr der gemeinsame Spaß im Vordergrund und das Ziel, Geld für die Priener Kinderbetreuungseinrichtungen zu sammeln.

Die gelben Bade-Enten, die sich sonst ein Wettschwimmen auf der Prien liefern, wurden in diesem Sommer ein Motiv für vielfältige Foto-Ideen, über die in einem öffentlichen Online-Wettbewerb abgestimmt wurde (wir berichteten). Über 80 kreative Fotos wurden eingereicht und mehr als 1500 Stimmen gezählt, die über die Reihenfolge der Gewinne entschieden.

Zusätzlich konnten Kinder und Eltern mit einer Bade-Ente an der großen Glücksziehung teilnehmen, die der Lions Club organisiert hatte. Auch dank der vielen Preise gab es eine rege Beteiligung. Am 20. Juli wurden die Gewinner im Kurpark ausgelost. Sonja Werner, ehrenamtliche Koordinatorin, führte durch die Prämierung der besten Enten-Fotos und die Ziehung der „Glücks-Enten“.

Erlöse kommen den Kindern zugute

Nachdem die online zum Sieger gekürten Bilder per Leinwand präsentiert wurden, gab es die frohe Nachricht, dass die Gewinner-Fotos gesammelt auf einem großen Plakat auch bald im Rathaus und Sparkasse ausgestellt werden. Zwischenzeitlich können sie auf der Webseite der Veranstaltung angesehen werden. Erster Bürgermeister Andreas Friedrich, sowie Lions Club-Präsident Dr. Alexander Simon und der Geschäftsstellenleiter der Priener Sparkasse, Alexander Hagenbrock, fischten die Gewinner-Enten aus dem Kneipp-Becken. Die Erlöse der Aktion – 2000 Euro aus dem Verkauf der Enten plus Geldspenden von Priener Gewerbetreibenden und Privatpersonen sowie des Schirmherrn Andreas Friedrich – kommen nahezu ohne Abzüge den beteiligten Priener Kinderbetreuungseinrichtungen zugute.

Im Kurpark wurde noch eine weitere Überraschung präsentiert: Als gemeinsame Aktion hatten die sechs Priener Kinderbetreuungseinrichtungen ein Memoryspiel aus großen Holzplatten gestaltet. Das Memory wird den ganzen August über im ersten Stock des Haus des Gastes ausgestellt. Im neuen Schuljahr soll es durch die Einrichtungen „wandern“ – bis zum nächsten Kindersommer-Fest, wo das Memory eine Spielstation im Eichental sein wird.

Sonja Werner war heuer letztmals die Gesamtkoordinatorin, da ihre eigenen Kinder nun aus dem Kindergarten herausgewachsen sind. „Ich durfte viele tolle Leute kennenlernen“, resümiert sie, und wünscht, dass es 2022 endlich wieder ein „richtig tolles, entspanntes Familienfest geben kann!“ re

Die „hungrige Ente“ am See stammt aus der Kamera von Paul Stöhr.

Mehr zum Thema

Kommentare