Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Frommwieser GmbH spendet 10.000 Euro

Corona-Pflegepersonal am Klinikum Traunstein wird für extremes Engagement belohnt

Bei der symbolischen Scheckübergabe: (von links) Elisabeth Ulmer, Vorsitzende der Kliniken Südostbayern AG, mit Maria Frommwieser-Ursch, Geschäftsführerin Frommwieser GmbH.
+
Bei der symbolischen Scheckübergabe: (von links) Elisabeth Ulmer, Vorsitzende der Kliniken Südostbayern AG, mit Maria Frommwieser-Ursch, Geschäftsführerin Frommwieser GmbH.

Als Anerkennung und Unterstützung für die Arbeit des Pflegepersonals auf den Stationen mit schwersterkrankten Covid-19 Patienten spendet die Frommwieser GmbH 10.000 Euro an das Klinikum Traunstein.

Traunstein – Den Scheck nahm die Vorsitzende der Kliniken Südostbayern AG, Elisabeth Ulmer, entgegen und bedankte sich für die wertschätzende Geste.

Für Maria Frommwieser-Ursch und Thomas Ursch, die Geschäftsführer der GmbH, ist der hohe persönliche Einsatz, mit dem die Pflegekräfte der Kliniken Südostbayern nun schon seit mehr als zwei Jahren die Pandemie stemmen, keine Selbstverständlichkeit. Es ist ihnen ein Bedürfnis, ihre große Anerkennung dafür auch mit Taten zu zeigen. „Wir fühlen uns als Patienten im Klinikum Traunstein immer gut aufgehoben und dafür sind wir allen Mitarbeitern sehr dankbar“, so Maria Frommwieser-Ursch bei der Scheckübergabe.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Ulmer nahm den Scheck dankbar entgegen und freute sich auch über die positive Rückmeldung zur Versorgung am Klinikum. „Wir sind stolz auf unsere Mitarbeitenden und dankbar für das hohe Engagement, mit dem sie auch unter erschwerten Bedingungen für eine lückenlose Versorgung garantieren“, so Ulmer.

Familie Frommwieser-Ursch sieht die Spende auch als eine Motivation für alle, ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten und dabei steht für sie persönlich das Impfen an erster Stelle. re

Mehr zum Thema

Kommentare