Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vom Chiemsee in die Ukraine

Fraueninsel – Der Helferkreis für die Diözese Ternopil/Ukraine mit Sitz auf Frauenchiemsee veranstaltet vom 5. Es werden Hilfsprojekte im Raum Ternopil besichtigt, die vom Verein, vielen Pfarreien sowie von privaten Personen aus der Region in den letzten Jahren mitfinanziert wurden.

bis zum 13. Mai eine Reise zum Marien-Wallfahrtsort Zarvanytsja in der Ukraine. Anmeldeschluss für diese Reise ist Montag, 29. Februar.

Ein besonderer Höhepunkt ist die Einweihung der vom Verein mitfinanzierten Backmanufaktur in einem kleinen Ort in der Nähe von Zarvanytsja. Die Bewohner wünschen sich bei dieser Feier die Anwesenheit des Helferkreises. Die Fahrt führt über Ungarn (Übernachtung) durch die Karpaten, über Lemberg/Ukraine zum Priesterseminar nach Ternopil und Zarvanytsja (vier Übernachtungen). Die Heimreise erfolgt über Krakau/Polen (Besichtigung, zwei Übernachtungen), Olmütz in Tschechien (Stadtführung Übernachtung) und Wien.

Weitere Informationen erteilen die beiden Vorsitzenden Katharina Schmid, Telefon 0 80 32/55 78, und Fritz Tischner, Telefon 0 80 32/ 98 81 23, Martha Schmid, Telefon 0 80 36/88 10, sowie Schriftführer Dieter Karnstädt, Telefon 0 80 51/24 84. reh

Vom Chiemsee in die Ukraine Helferkreis für die Diözese Ternopil

Kommentare