Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


VERANSTALTUNGSRAUM WIEDER GEÖFFNET

Chiemsee Saal strahlt mit neuem Anstrich

Malermeister Georg Lindenmayer bespricht sich mit Regina Buchauer (links) und Andrea Hübner.
+
Malermeister Georg Lindenmayer bespricht sich mit Regina Buchauer (links) und Andrea Hübner.

Nach der coronabedingten Pause können wieder größere Veranstaltungen und Feiern unter Berücksichtigung der Infektionsschutz- und Hygieneauflagen im Chiemsee Saal stattfinden. Darauf weist die Prien Marketing GmbH (PriMa) hin.

Prien – Sie nutzte, laut eigenem Bericht, den vorübergehenden Leerstand und beauftragte einen Priener Malerfachbetrieb, dem kompletten Innenraum einen neuen Anstrich zu verpassen.

„Der Saal samt Foyer erstrahlt im neuen Glanz“, berichtet Regina Buchauer von der PriMa. „Die schwarze Bühnenumrandung erzeugt eine besonders starke Tiefenwirkung. Graue Akzente sorgen für einen modernen Look.“

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Pünktlich zum Veranstaltungsstart sei auch die Webseite www.chiemseesaal-prien.de überarbeitet worden. Hier würden Besucher und Veranstalter über die Ausstattung, Saalbuchung, Serviceleistungen und vieles mehr informiert.

„Konzertsaal, Open Air Bühne und Foyer erlauben vielfältige Nutzungsvarianten in unmittelbarer Nähe des Ortskerns, die über einen klassischen Konzertbetrieb hinausgehen“, so Geschäftsführerin Andrea Hübner. „Wir freuen uns, dass der neu gestaltete Chiemsee Saal nach über einem halben Jahr Corona-Pause wieder bespielt werden darf.“ (re)

Mehr zum Thema

Kommentare