Chiemsee: Neues Dach für die Klosterkellerei

Die Klosterkellerei auf der Fraueninsel bekommt eine neue Dachkonstruktion, da eine Sanierung des bestehenden, mittlerweile undichten Daches nicht mehr wirtschaftlich ist.

Chiemsee – Der Chiemseer Gemeinderat beriet sich in seiner Novembersitzung eingehend zum Antrag auf Neubau eines Walmdachs auf das Flachdach der Kellerei und erteilte hierzu geschlossen sein Einvernehmen. Das Denkmalamt hatte ursprünglich bei der Genehmigung des Gebäudes die Auflage gemacht, dass die Dachkonstruktion nicht höher als die Klostermauer sein darf. Im Sommer 2019 einigte man sich mit der Behörde darauf, dass ein leicht geneigtes Blechdach mit einer leichten Erhöhung der Mauerkrone vorstellbar sei. Laut Gemeinde geht aus der Nordansicht der Pläne nun hervor, dass das neue Dach um etwa 70 Zentimeter über die Mauer hinausragt.

Kommentare