Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auftakt zur heißen Wahlkampf-Phase

Auch Laschet kommt zur CSU-Klausur in Seeon: Wer bekommt die besten Zimmer im Kloster?

Statt im Winter tagen die Spitzenpolitiker der CSU nun im Juli in Kloster Seeon.
+
Statt im Winter tagen die Spitzenpolitiker der CSU nun im Juli in Kloster Seeon.
  • Heidi Geyer
    VonHeidi Geyer
    schließen

Die CSU trifft sich am 14. und 15. Juli 2021 zur Klausur im Kloster Seeon. Ob die Stimmung zwischen Armin Laschet und Markus Söder frostig sein wird, bleibt abzuwarten. Was auf die Seeoner zukommt und wer die besten Zimmer im Kloster kriegt.

Seeon-Seebruck – Die CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag kommt am Mittwoch, 14., und am Donnerstag, 15. Juli, zur Klausur ins Kloster Seeon. Erwartet wird dort auch Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU).

Bekannt sind die Bilder von frierenden Journalisten und CSU-Granden, die bei Schneefall ihre politischen Botschaften vor der idyllischen Kulisse des Klosters verbreiten. Heuer ist aber alles anders. Die ursprünglich vorgesehene Winterklausur in Seeon sagte die CSU-Landesgruppe wegen der Corona-Pandemie ab, führte stattdessen eine Tagung online und in Berlin durch. Nun trifft sich die CSU-Spitze wieder in Seeon und das erstmals im Sommer.

Störungen im Verkehr eher gering

Mitten im Wahlkampf werden die ehemaligen Kontrahenten Armin Laschet und Markus Söder (CSU) nun wieder aufeinandertreffen. Atmosphärische Störungen in der Klausur sind abzuwarten. Störungen im Straßenverkehr werde es zwar geben, aber eher in geringem Umfang, heißt es aus dem Rathaus Seeon-Seebruck. Dennoch bittet Sprecherin Julia Eich um Verständnis für mögliche Verzögerungen.

Nur bei Prominenz Sperrungen

„Bitte rechnen Sie in diesen Tagen für die Durchfahrt etwas mehr Zeit ein. Wobei sich die Einschränkungen in Grenzen halten“, erklärt Siegfried Zielinski, Sprecher der Polizeiinspektion Trostberg: „Als Einschränkungen für die Bürger sind lediglich verschiedenen Parkverbote entlang der zum Kloster führenden Straßen vorgesehen.“ Kurze Sperrungen seien nur dann notwendig, wenn hochrangige Persönlichkeiten ankommen. Klar sei aber auch, dass die Klosterinsel und die Parkplätze während der Klausur für private Besucher gesperrt seien. „Gleichzeitig möchte ich die Umstände der Gemeindebürger*innen vor Ort so gering wie möglich halten“, betont Bürgermeister Martin Bartlweber (FW) auf Nachfrage unserer Zeitung.

Baden im See möglich

Doch in der hitzigen Wahlkampfzeit können sich nicht nur die Politiker, sondern auch die Bürger nach wie vor im See erfrischen. „Die Nutzung ist weiterhin möglich. Die Freiflächen des Strandbades sind zugänglich“, teilte Sprecherin Julia Eich aus dem Rathaus auf Anfrage der Chiemgau-Zeitung mit.

Grillbuffet und strikte Kontrollen

Wer da möglicherweise im See eine Runde drehen wird, ist noch nicht bekannt. „Ob ausländische Gäste kommen, wissen wir noch nicht “, sagt Gerald Schölzel Geschäftsleiter des Klosters Seeon. In jedem Fall wünsche die CSU-Landesgruppe authentisches und regionales Essen. „Bei schönem Wetter machen wir ein Grillbuffet im Klosterhof, bei schlechtem Wetter im neuen Restaurant Ex Libris“, sagt Schölzel. An der Bar werden heuer aber keine politischen Konzepte auf dem Bierdeckel am Tresen entwickelt: „Die muss leider geschlossen bleiben, weil es dort zu eng ist.“

Lesen Sie auch: Gourmet-Koch Edip Sigl aus Grassau will nach den Sternen greifen

Überhaupt sind die Corona-Maßnahmen rund um die Klausur noch strenger als rechtlich nötig. „Alle Mitarbeiter und alle weitere Personen müssen sich tagesaktuell testen, bevor sie die Insel betreten“, sagt der Geschäftsleiter. Dort werde extra eine Teststation aufgebaut und es werde strenge Kontrollen geben. „Selbst der Bäcker und der Zeitungsbote müssen sich ausweisen“, sagt Schölzel. Im Kloster seien alle Mitarbeiter mit Gästekontakt verpflichtet, eine FFP-2-Maske zu tragen. Tatsächlich sei in der Gastronomie nur ein einfacher Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben.

Wer kriegt die neuen Zimmer?

Neben der Pandemie halten auch die vielen Baustellen rund ums Kloster Schölzel und seine Mitarbeiter auf Trab bei der Planung: „Die Baustellen werden an diesem Wochenende alle unterbrochen.“ Ein Teil der Hotelzimmer werde nach der Renovierung nun erstmals bezogen. Das Kloster muss aber nicht um ein Hickhack um die besten Zimmer fürchten. „Der Stab der CSU entscheidet, wer die kriegt“, sagt Schmölzel.

Er freut sich besonders auf die Premiere im Sommer: „Wir haben schon Schneesturm und Starkregen erlebt.“ Bürgermeister Bartlweber sieht das auch so: „Das ist großartige Werbung für unsere Region.“ .

„Auch Politiker brauchen Urlaub“

Und Gerald Schölzel verrät der Chiemgau-Zeitung, dass diese Hoffnung nicht ganz unbegründet scheint. Denn ein Teilnehmer der Klausur wird mit seiner Familie schon früher anreisen und im Kloster Seeon Urlaub machen. Schölzel freut sich und kann die Entscheidung gut verstehen: „Auch ein Bundestagspolitiker braucht mal ein paar Tage Urlaub.“

Kommentare