Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Brandschutzin der Tiefgarage

  • Tanja Weichold
    VonTanja Weichold
    schließen

Traunstein – Robert Sattler (SPD) erkundigte sich in der jüngsten Traunsteiner Stadtratssitzung danach, wie die Stadt gewappnet sei, wenn in der Rathaus-Tiefgarage ein Elektroauto brenne: „Welche Firma ist in der Lage, das Auto rauszubringen?

Wie schnell geht das und was kostet es?“ Oberbürgermeister Christian Hümmer (CSU) erklärte, der Brandschutz in der Tiefgarage sei gewährleistet. Welche Firma einschreiten könne, reiche er in einer schriftlichen Antwort nach. tw

Kommentare