Björn-Schulz-Stiftung wird unterstützt

Gstadt – Die Gemeinde Gstadt unterstützt die Björn-Schulz-Stiftung im Irmengard-Hof in Mitterndorf mit 500 Euro.

Das hat das Ratsgremium in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Das Nachsorgehaus am Chiemsee für die Erholung krebs- und chronisch kranker Kinder sei wegen der aktuellen Corona-Krise geschlossen, habe aber unter finanziellen Ausfällen zu leiden. Bürgermeister Bernhard Hainz (FWG) hatte dem Gstadter Gemeinderat vorgeschlagen, die sonst übliche Spende an die Stiftung vorzuziehen. th

Kommentare