Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bilder von Konrad Huber

Prien - Von morgen, Samstag, bis Sonntag, 14.

März, zeigt die Galerie im Alten Rathaus die Ausstellung "Vom Chiemgau in den Süden" mit Landschaftsbildern des Priener Künstlers Konrad Huber. Der Maler, der erst vor zwei Wochen seinen 90. Geburtstag feiern konnte (wir berichteten), gibt einen Einblick in seine zahlreichen Studienreisen nach Italien, Griechenland und Nordafrika, zeigt aber auch seine Heimat, den Chiemgau. 131 Bilder belegen das herausragende Schaffen Hubers, der vor allem durch seine "angewandte Kunst", wie zahlreiche Fassadenmalereien, bekannt ist, die ab Mai im Heimatmuseum mit Entwürfen und Fotografien dokumentiert werden. Zur Eröffnung am heutigen Freitag um 19 Uhr spricht der Rosenheimer Kulturjournalist Manfred Stöger. Die Ausstellung ist Mittwoch bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr, Samstag und Sonntag zusätzlich von 11 bis 13 Uhr geöffnet.

Kommentare